Häufig gestellte Fragen - FAQ

Herzlich willkommen in unserem FAQ-Bereich!

Hier haben wir die häufig an uns gestellten Fragen mit den passenden Antworten zusammengefasst, sortiert nach Themengebieten. Klicken Sie einfach auf eine Frage um die Antwort zu sehen.

Die Themen und Fragen werden kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt.

Haben Sie hier keine Antwort auf Ihre Fragen gefunden? / Noch Fragen? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf! Unsere Kollegen sind gerne für Sie da.

Was ist der Vorteil von SVG-Grafiken in der mobilen Dokumentation?

Die Abkürzung SVG steht für Scalable Vector Graphics (skalierbare Vektorgrafiken). Eingebunden in eine HTML-Seite, können sich Grafiken im SVG-Format responsiv verhalten. Ob Smartphone, Tablet oder Browser, die SVG-Grafik passt sich an die Größe des Bildschirms an und nutzt den zur Verfügung stehenden Platz bestmöglich – und zwar ohne Qualitätsverlust. Außerdem lassen sich SVG-Grafiken animieren und sogar interaktiv gestalten. 

Welche Dokumenttypen gehören zur Technischen Dokumentation? Wie unterscheiden sie sich?

In der Technischen Dokumentation gibt es unterschiedlichste Anleitungen. Folgende Dokumenttypen lassen sich unterscheiden: 

Anlagendokumentation: Enthält Informationen zu Aufbau, Funktion und Betrieb einer Anlage, die sich aus mehreren Einzelmaschinen oder Baugruppen zusammensetzt (z. B. eine Abfüllanlage oder Verpackungsanlage). 

Bedienungsanleitung: Befähigt den Anwender zur bestimmungsgemäßen Verwendung eines Konsumprodukts (z. B. eines Küchengeräts oder Fernsehers). 

Betriebsanleitung: Befähigt den Anwender zur bestimmungsgemäßen Verwendung einer Maschine (z. B. einer Etikettiermaschine oder eines Gabelstaplers). 

Datenblatt: Enthält ausschließlich Angaben zu den Technischen Daten eines Produkts. 

Deinstallationsanleitung: Befähigt den Anwender dazu, die Installation eines Produkts (z. B. einer Software) rückgängig zu machen bzw. das Produkt vollständig zu entfernen. 

Ersatzteilkatalog: Systematische Übersicht aller Ersatzteile eines Produkts, die die Recherche nach Ersatzteilen und Serviceinformationen über eine interaktive bildliche Darstellung ermöglicht. 

Gebrauchsanleitung: Sammelbezeichnung für alle Arten von Anleitungen, die nur in der Norm DIN EN 82079-1 verwendet wird. 

Gebrauchsanweisung: Befähigt den Anwender zur bestimmungsgemäßen Verwendung eines Medizinprodukts (z. B. eines Endoskops oder Ultraschall-Generators). 

Installationsanleitung: Befähigt den Anwender dazu, ein Produkt (z. B. eine Heizung, einen Drucker, eine Software) so einzubauen und/oder elektrisch anzuschließen, dass es bestimmungsgemäß verwendet werden kann. 

Kurzanleitung: Kurzfassung einer Anleitung, die in komprimierter Form die wichtigsten Funktionen oder Schritte zusammenfassend erklärt. 

Montageanleitung: Befähigt den Anwender dazu, ein Produkt (z. B. Selbstbaumöbel) so zusammenzubauen, dass es bestimmungsgemäß verwendet werden kann. 

Serviceanleitung: Befähigt autorisierte Servicetechniker dazu, Servicearbeiten an einer Maschine, einer Anlage, an einem Medizinprodukt oder Konsumprodukt durchzuführen. 

Sofortanleitung: Anleitung zu einer Tätigkeit, die nur einmal direkt ausgeführt wird (z. B. die Bedienung eines Feuerlöschers oder Parkscheinautomaten). 

Softwaredokumentation: Befähigt den Anwender zur Verwendung eines Computerprogramms, indem sie mit Grundfunktionen vertraut macht, Möglichkeiten aufzeigt und Abhängigkeiten erklärt. 

Transportanleitung: Befähigt den Anwender dazu, eine Maschine so zu transportieren, dass keine Personen- oder Sachschäden entstehen können. 

Wartungsanleitung: Befähigt eine Fachkraft dazu, Wartungsarbeiten an einem Produkt durchzuführen (z. B. an einem Kühlschrank). 

Welche Dokumenttypen gehören zur Technischen Dokumentation? Wie unterscheiden sie sich?

In der Technischen Dokumentation gibt es unterschiedlichste Anleitungen. Folgende Dokumenttypen lassen sich unterscheiden: 

Anlagendokumentation: Enthält Informationen zu Aufbau, Funktion und Betrieb einer Anlage, die sich aus mehreren Einzelmaschinen oder Baugruppen zusammensetzt (z. B. eine Abfüllanlage oder Verpackungsanlage). 

Bedienungsanleitung: Befähigt den Anwender zur bestimmungsgemäßen Verwendung eines Konsumprodukts (z. B. eines Küchengeräts oder Fernsehers). 

Betriebsanleitung: Befähigt den Anwender zur bestimmungsgemäßen Verwendung einer Maschine (z. B. einer Etikettiermaschine oder eines Gabelstaplers). 

Datenblatt: Enthält ausschließlich Angaben zu den Technischen Daten eines Produkts. 

Deinstallationsanleitung: Befähigt den Anwender dazu, die Installation eines Produkts (z. B. einer Software) rückgängig zu machen bzw. das Produkt vollständig zu entfernen. 

Ersatzteilkatalog: Systematische Übersicht aller Ersatzteile eines Produkts, die die Recherche nach Ersatzteilen und Serviceinformationen über eine interaktive bildliche Darstellung ermöglicht. 

Gebrauchsanleitung: Sammelbezeichnung für alle Arten von Anleitungen, die nur in der Norm DIN EN 82079-1 verwendet wird. 

Gebrauchsanweisung: Befähigt den Anwender zur bestimmungsgemäßen Verwendung eines Medizinprodukts (z. B. eines Endoskops oder Ultraschall-Generators). 

Installationsanleitung: Befähigt den Anwender dazu, ein Produkt (z. B. eine Heizung, einen Drucker, eine Software) so einzubauen und/oder elektrisch anzuschließen, dass es bestimmungsgemäß verwendet werden kann. 

Kurzanleitung: Kurzfassung einer Anleitung, die in komprimierter Form die wichtigsten Funktionen oder Schritte zusammenfassend erklärt. 

Montageanleitung: Befähigt den Anwender dazu, ein Produkt (z. B. Selbstbaumöbel) so zusammenzubauen, dass es bestimmungsgemäß verwendet werden kann. 

Serviceanleitung: Befähigt autorisierte Servicetechniker dazu, Servicearbeiten an einer Maschine, einer Anlage, an einem Medizinprodukt oder Konsumprodukt durchzuführen. 

Sofortanleitung: Anleitung zu einer Tätigkeit, die nur einmal direkt ausgeführt wird (z. B. die Bedienung eines Feuerlöschers oder Parkscheinautomaten). 

Softwaredokumentation: Befähigt den Anwender zur Verwendung eines Computerprogramms, indem sie mit Grundfunktionen vertraut macht, Möglichkeiten aufzeigt und Abhängigkeiten erklärt. 

Transportanleitung: Befähigt den Anwender dazu, eine Maschine so zu transportieren, dass keine Personen- oder Sachschäden entstehen können. 

Wartungsanleitung: Befähigt eine Fachkraft dazu, Wartungsarbeiten an einem Produkt durchzuführen (z. B. an einem Kühlschrank).