CE-konforme Technische Dokumentation bei ZINDEL

Vielleicht kennen Sie das:
Einbehalt von Restzahlungen aufgrund mangelhafter Dokumentation, Regressforderungen wegen falscher Verwendung Ihres Produkts, eventuell sogar mit Personenschaden? Das können Sie vermeiden!

Wir laden Sie herzlich ein:
Ein ganztägiges Seminar mit praxisorientierten Vorträgen und begleitenden Diskussionen – für Hersteller von Maschinen, technischen Produkten und Medizingeräten.

Wir beleuchten die regulatorischen Anforderungen an CE-Kennzeichnung, Risikobeurteilungen, technische Unterlagen, Betriebsanleitungen bzw. Gebrauchsanweisungen – auch für den US-Markt.
Wenn Sie hierfür verantwortlich sind, ist das Ihr Tag.

Themen:

  • Gesetze und Richtlinien – Anforderungen und Neuerungen für Hersteller und Betreiber von technischen Produkten – insbesondere die dazugehörige Benutzerinformation
  • Internationale Normen – Regelungen zu Gliederung, Inhalt und Darstellung von Technischer Dokumentation – wie die überarbeitete EN 82079-1 und die neue ISO 20607 für Maschinen
  • US-Anforderungen – Was muss in Betriebsanleitungen für den nord­amerikanischen Markt besonders berücksichtigt werden
  • Risikobeurteilungen – Es gibt keine Sicherheit ohne Risikobeurteilungen – die jedoch normenkonform durchgeführt und dokumentiert werden müssen
  • Sicherheit in Anleitungen – Fundierte und rückverfolgbare Sicherheitshinweise und Warnhinweise zu konzipieren und zu erstellen ist schwierig? Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Wann: Donnerstag, 19.09.2019, 9:00–17:00 Uhr
Wo: im Hause der ZINDEL AG, Hamburg

Teilnahmebeitrag: 490 Euro + MwSt.
für Frühbucher bis 26.08.2019: 420 Euro + MwSt.
Anmeldeschluss: 12.09.2019

zum Anmeldeformular

Sie haben noch Fragen? Dann rufen Sie einfach an oder schicken eine E-Mail an: info@zindel.de

Veröffentlicht am

Zurück